WIR MÖCHTEN, DASS UNSERE
PATIENTEN GUT INFORMIERT
SIND!

Patienten haben ein Recht immer gut informiert zu sein. Ob Heilmethoden oder Datenschutz, Gesundheitsvorsorge oder Telemedizin. Hier erfahren Sie mehr zu aktuellen Themen:

ELEKTRONISCHE PATIENTEN-AKTE (EPA): IHRE DIGITALE GESUNDHEITSAKTE

Was ist die ePA?

Die elektronische Patientenakte ist die persönliche digitale Gesundheitsakte für Patient: innen, in der Sie ihre persönlichen Gesundheits- und Behandlungsdaten ablegen und verwalten können.

Wozu dient sie?

Die ePA soll die Vernetzung und Kommunikation zwischen den verschiedenen Akteuren im Gesundheitswesen verbessern, indem sie Patientinnen und Patienten ermöglicht, ihre Dokumente wie Diagnosen, Laborbefunde, Röntgenbilder und andere Informationen  mit ihren Ärztinnen und Ärzten zu teilen.

Wie bekomme ich die ePA?

Gesetzlich Krankenversicherte können inzwischen eine App mit elektronischer Patientenakte herunterladen, die Arztpraxen dann mit aktuellen Behandlungsdaten befüllen.

Wichtig!

Die ePA ist ein freiwilliges Angebot. Patient: innen haben die volle Kontrolle über ihre Daten.

Weitere Informationen zur ePA finden Sie hier.

Mehr Transparenz für alle- der digitale Bundes-Klinik-Atlas

Mehr Informationen zur Qualität von Kliniken für alle Patientinnen und Patienten.  Zentrales Instrument ist der digitale Bundes-Klinik-Atlas, der nun online gegangen ist. Ein Online-Portal soll Patientinnen und Patienten über Kliniken informieren, inhaltlich gibt es Auskunft über Fachgebiete, Personal, sowie Fallzahlen. Durch diese Übersichten soll es für Patientinnen und Patienten künftig möglich sein, gut informierte Entscheidungen zur Auswahl eines Krankenhauses zu treffen.

Die Daten zu Kliniken sind online abrufbar

Zum Start des Bundes-Klinik-Atlasses können Patientinnen und Patienten unter anderem bereits diese Daten zu den jeweiligen Krankenhäusern abrufen:

  • Fallzahlen insgesamt und je Fachabteilung bzw. je Behandlungsanlass
  • Bettenzahl
  • Pflegekräfte für den gesamten Standort und Pflegepersonalquotienten
  • Notfallstufen
  • ausgewählte Zertifikate

Weitere Daten sollen nach und nach hinzugefügt werden, zum Beispiel Daten zu den Komplikationsraten von Eingriffen, sowie die Zuordnung der Krankenhäuser in Level und Leistungsgruppen werden bereits noch in diesem Jahr folgen.

Finden Sie Ihr Krankenhaus

Hier gelangen Sie zum Bundes- Klinik- Atlas.

DER BUNDES- KLINIK- ATLAS IST AM 17.05.2024 GESTARTET